Hauptseite

Aus Flussgebiete NRW
Wechseln zu: Navigation, Suche
Herzlich Willkommen
Meldung WRRL HWRMRL NRW.png
Nordrhein-Westfalens Programme für einen guten Gewässerzustand und weniger Risiken durch Hochwasser
Mit der Wasserrahmenrichtlinie und der Hochwasserrisikomanagement-Richtlinie hat die Europäische Union Vorgaben gemacht. In diesem Zusammenhang stehen die Programme "Lebendige Gewässer" und "Hochwasserrisiken gemeinsam meistern" des Ministeriums für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen.
Foto Ems.jpg
09./10.4.2014, im Rheinischen Industriemuseum Oberhausen
Zum diesjährigen WRRL-Symposium am 9./10. April 2014 in Oberhausen wurde unter dem Titel „Halbzeit – WRRL auf der Zielgeraden?“ der aktuelle Stand der Umsetzung der Europäischen Wasserrahmenrichtlinie in NRW kritisch beleuchtet:
  • Greifen die Mechanismen und Spielregeln, die in NRW aufgestellt wurden?
  • Wie funktioniert das Zusammenspiel der beteiligten Institutionen?
  • Werden Aufgaben und Pflichten so wahrgenommen, dass sich auch Chancen für alle Beteiligten abzeichnen?
  • Haben alle den Mehrwert erkannt, der sich mit guten Gewässern generieren lässt?
Start wwbf.png
Die zweite Phase der Öffentlichkeitsbeteiligung für den kommenden Bewirtschaftungsplan hat begonnen.
Mit der Veröffentlichung der "Wichtigen Wasserbewirtschaftungsfragen" hat die zweite Phase der Öffentlichkeitsbeteiligung für die Aufstellung des zweiten Bewirtschaftungsplans begonnen. Der Bericht gibt eine Übersicht über die aktuelle Situation der Gewässer und Grundwasserkörper in NRW und zeigt auf, worauf es bei der Umsetzung der EG-Wasserrahmenrichtlinie ankommt.
HWGK Rhein.jpg
Die Hochwassergefahrenkarten und Hochwasserrisikokarten für den Rhein liegen vor.
Inzwischen sind die Karten für den Rhein abgestimmt und können hier eingesehen bzw. heruntergeladen werden.
Oez-muster.png
Informieren Sie sich im Umweltbericht 2013 über die Umweltbedingungen und den Zustand der Natur in Nordrhein-Westfalen
HWRMRL Karten veröffentlicht.png
Viele der Hochwassergefahrenkarten und Hochwasserrisikokarten liegen vor.

Viele der bis Ende 2013 zu erstellenden Hochwassergefahrenkarten und Hochwasserrisikokarten liegen schon vor. Die Bezirksregierungen Arnsberg, Detmold, Düsseldorf, Köln und Münster haben die fertig gestellten Karten für Ansicht bzw. Download zur Verfügung gestellt.

Meldung HWRMRL Gummistiefel.png
Hochwasserrisikomanagement in NRW
Mit dem "Hochwasserrisikomanagement" hat die Europäische Union einen neuen Begriff verbindlich eingeführt. Ziel ist, die Risiken für vier "Schutzgüter" nachhaltig zu minimieren:
  • die menschliche Gesundheit,
  • die Umwelt,
  • unser Kulturerbe und
  • die wirtschaftlichen Tätigkeiten.
FGT ohne Legende.jpg
Die aktualisierte Karte der Fließgewässertypen steht zur Verfügung
Auf der Basis aktueller wissenschaftlicher Ergebnisse wurde die Karte der Fließgewässertypen in Nordrhein-Westfalen überarbeitet. Durch den Gewässertyp wird für den jeweiligen Bach oder Fluss bestimmt, wie der gute ökologische Zustand aussieht und welche Maßnahmen ggf. zu ergreifen sind, um dieses Ziel zu erreichen.
Titel ltb2013.jpg
Eine Übersicht über den Stand der WRRL-Umsetzung in NRW
Im Rahmen der Berichterstattung an den Landtag wurde jetzt der Bericht "Umsetzung der Europäischen Wasserrahmenrichtlinie in NRW - Zwischenbericht 2012 und aktueller Umsetzungsstand" veröffentlicht.
Meldung WRRL-Symposium 2013.jpg
Nachlese zum NRW-WRRL-Symposium am 17. und 18.4.2013 in Oberhausen
Das Jahr 2012 markiert die Halbzeit bei der Umsetzung des ersten Bewirtschaftungsplans in Nordrhein-Westfalen. Einen Blick auf die aktuelle Umsetzung der WRRL in Nordrhein-Westfalen bot das diesjährige WRRL-Symposium, das am 17. und 18. April in Oberhausen stattfand.
Meldung HWRMR Symposium 2013.png
Hochwasserrisikomanagement in Nordrhein-Westfalen am 7. März 2013 in der Stadthalle Mülheim an der Ruhr
Das Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz hatte nach Mülheim an der Ruhr eingeladen, um den Stand der Arbeiten zur Umsetzung der Hochwasserrisikomanagementrichtlinie vorzustellen und zu diskutieren. Dabei ging es vor allem darum, wie die vielen verschiedenen Akteure vor Ort zum Hochwasserrisikomanagement beitragen können, um die Hochwasserrisiken gemeinsam zu meistern.
Leitfaden Teil C 01.png
Umsetzung der EU-Wasserrahmenrichtlinie in NRW
Nordrhein-Westfalen ist ein wasserreiches Land. Auf einer Länge von insgesamt 50.000 Kilometern fließen Flüsse und Bäche durch die Landschaft. Hinzu kommen reichhaltige Grundwasservorkommen. Die Gewässerqualität und die Grundwasservorräte nachhaltig zu schützen und zu verbessern, auftretende Nutzungskonflikte anzugehen und Lösungswege zu erarbeiten - das sind wichtige Aufgaben der Umweltpolitik.
Meldung Gebietsforen.png
Die Termine für Herbst 2013 stehen fest
Die Gebietsforen werden in der Regel einmal jährlich von den WRRL-Geschäftsstellen der Bezirksregierungen durchgeführt. Sie dienen zur Themen- und Verwaltungsgrenzen übergreifenden Information und Diskussion der wichtigen Wasserbewirtschaftungsfragen.
Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Ansichten
Aktionen
Fest
Interner Bereich
Flussgebiete
WRRL - Lebendige Gewässer
HWRMRL - Hochwasserrisiken gemeinsam meistern
Werkzeuge