chemischer Zustand

chemischer Zustand

Für Grundwasser und Oberflächengewässer ist der chemische Zustand Teil der gesamten Bewertung eines Wasserkörpers. Ein guter chemischer Zustand liegt vor, wenn kein Schadstoff in einer höheren Konzentration vorkommt als in den Umweltqualitätsnormen festgelegt. Der chemische Grundwasserzustand berücksichtigt zusätzlich den Zustrom von Salzwasser sowie den Zustand angebundener Oberflächengewässer und Landökosysteme. Eine Einstufung bei Oberflächenwasserkörpern erfolgt in „gut“ oder „nicht gut“ und bei Grundwasserkörpern in „gut“ und „schlecht“.