LAWA-Programmmaßnahme 034

LAWA-Programmmaßnahme 034

Maßnahmen zur Reduzierung der Belastungen infolge Bodenversauerung

Programmmaßnahme - 034

Maßnahmen zur Reduzierung der Belastungen infolge Bodenversauerung

Maßnahmen zur Verminderung negativer Effekte auf das OW infolge von Bodenversauerung, z. B. Kalkungsmaßnahmen, naturnaher Waldumbau

Belastungstyp nach WRRL, Anhang II
EU-Art nach HWRM-RL
Diffuse Quellen: Bodenversauerung
Zuordnung Richtlinie WRRL/OW
Wechselwirkung WRRL-HWRMRL M3
EU-Schlüsselmaßnahme -
Bisherige Bezeichnung (NRW) DQ_OW_U36_Bodenversauerung
Bereich OW/GW OW
Art der Erfassung/Zählweise Maßnahmenfläche [ha]
Signifikante Belastung
(nach WRRL, Anhang II)
Diffuse Quellen
Belastung/Ursache Bodenversauerung
Vollzugsmaßnahme Denkbar sind Bodenkalkungen.
Wirkung -
Nebenwirkungen  
Rechtliche Grundlagen -
Potenzieller Maßnahmenträger Landwirtschaft, Forstwirtschaft
Kriterien für signifikante Nutzungseinschränkungen -
Hinweise zur Kostenermittlung -
Dokumentationsbedarf seitens der Geschäftsstellen -
Bemerkung

Das Gewässermonitoring hat nur sehr wenige Wasserkörper identifiziert, die aufgrund der Versauerung den guten Zustand nicht erreichen. Daher ist kaum zu erwarten, dass Maßnahmen zur Bekämpfung der Bodenversauerung aus Gewässerschutzgründen erforderlich werden.

Sonderfall Sekundärverunreinigungen (siehe auch Erlass vom 02.09.14)
Im Grundwassermonitoring wurde in einzelnen Grundwasserkörper ein Anstieg von „Sekundärverunreinigungen“ (z. B. Sulfatanstieg und Mobilisierung von Metallen in Folge der Pyritoxidation) beobachtet. Hier ist ein Wirkzusammenhang mit dem Säurezustand der Böden zu vermuten. Um der Freisetzung schädlicher Substanzen entgegenzuwirken wird ein Einsatz dieser Maßnahme (als Empfehlung zur Kalkung) auch im Fall entsprechend belasteter GWK empfohlen, da zurzeit keine korrespondierende für GWK im offiziellen Maßnahmenkatalog enthalten ist.

Hinweise zum Umsetzungsstatus Siehe: Umsetzungsstand von Programmmaßnahmen
Die Maßnahme ist abgeschlossen, wenn Prüfkriterien für den Abschluss dieser Maßnahme sind noch nicht festgelegt.


Zurück zur Übersicht der Programmmaßnahmen