LAWA-Programmmaßnahme 056

LAWA-Programmmaßnahme 056

Maßnahmen zur Reduzierung der Wasserentnahme für den Bergbau

Programmmaßnahme - 056

Maßnahmen zur Reduzierung der Wasserentnahme für den Bergbau

Maßnahmen zur Verringerung der Wasserentnahme aus GW für den Bergbau zur Verbesserung des mengenmäßigen Zustands des GWK, z.B. Anpassung der behördlichen Genehmigung

Belastungstyp nach WRRL, Anhang II
EU-Art nach HWRM-RL
Wasserentnahmen: Bergbau
Zuordnung Richtlinie WRRL/GW
Wechselwirkung WRRL-HWRMRL M3
EU-Schlüsselmaßnahme  
Bisherige Bezeichnung (NRW) WE_GW_U35_Bergbau
Bereich OW/GW GW
Art der Erfassung/Zählweise Einzelmaßnahme [Anzahl]
Signifikante Belastung
(nach WRRL, Anhang II)
Wasserentnahmen
Belastung/Ursache Bergbau
Vollzugsmaßnahme

Zugeordnete Vollzugsmaßnahmen:

  • Begrenzung der Entnahmemengen im Rahmen von wasserrechtlichen Erlaubnissen
Wirkung -
Nebenwirkungen  
Rechtliche Grundlagen
Potenzieller Maßnahmenträger Bergbautreibende
Kriterien für signifikante Nutzungseinschränkungen -
Hinweise zur Kostenermittlung Kostenschätzung der Maßnahme des Pflichtigen; WASEG
Dokumentationsbedarf seitens der Geschäftsstellen Erfassung von Einzelmaßnahmen und Kosten; Abschätzung der erreichbaren Entnahmereduzierung; ggf. Begründung für das Absehen von Maßnahmen
Bemerkung -
Hinweise zum Umsetzungsstatus Siehe: Umsetzungsstand von Programmmaßnahmen
Die Maßnahme ist abgeschlossen, wenn durch Überprüfung der Entnahmen oder Meldung für das WasEG die geplante Reduzierung der Entnahmemengen dokumentiert ist.