LAWA-Programmmaßnahme 062

LAWA-Programmmaßnahme 062

Verkürzung von Rückstaubereichen

Programmmaßnahme - 062

Verkürzung von Rückstaubereichen

Maßnahmen zur Verkürzung von Rückstaubereichen an Querbauwerken, z.B. Absenkung des Stauzieles

Belastungstyp nach WRRL, Anhang II
EU-Art nach HWRM-RL
Abflussregulierungen und morphologische Veränderungen: Wasserhaushalt
Zuordnung Richtlinie WRRL/OW
Wechselwirkung WRRL-HWRMRL M3
EU-Schlüsselmaßnahme 6
Bisherige Bezeichnung (NRW) Bislang in NRW nicht angewendet
Bereich OW/GW  
Art der Erfassung/Zählweise Einzelmaßnahme [Anzahl]
Signifikante Belastung
(nach WRRL, Anhang II)
-
Belastung/Ursache -
Vollzugsmaßnahme -
Wirkung -
Nebenwirkungen  
Rechtliche Grundlagen -
Potenzieller Maßnahmenträger Betreiber der Stauanlage, Wasserverband, Kommune
Kriterien für signifikante Nutzungseinschränkungen -
Hinweise zur Kostenermittlung Einzelfallbetrachtung
Dokumentationsbedarf seitens der Geschäftsstellen Kurzbeschreibung der geplanten Einzelmaßnahme(n), geplante Absenkung/Reduzierung des Rückstaubereichs
Bemerkung -
Hinweise zum Umsetzungsstatus Siehe: Umsetzungsstand von Programmmaßnahmen
Die Maßnahme ist abgeschlossen, wenn die bauliche Maßnahme umgesetzt ist.


Zurück zur Übersicht der Programmmaßnahmen