LAWA-Programmmaßnahme 090

LAWA-Programmmaßnahme 090

Maßnahmen zur Reduzierung der Belastungen infolge Fischerei in stehenden Gewässern

Programmmaßnahme - 090

Maßnahmen zur Reduzierung der Belastungen infolge Fischerei in stehenden Gewässern

Maßnahmen zur Verringerung der Belastung infolge fischereilicher Aktivitäten in stehenden Gewässern (Stoffhaushalt, Gewässerstruktur, Fischpopulationen), z.B. Einhaltung von vereinbarten Grundsätzen zur fischereilichen Nutzung des jeweiligen Gewässers (betrifft ausschließlich Standgewässer, die als OWK (Talsperren und Seen > 50 ha) gemeldet wurden)

Belastungstyp nach WRRL, Anhang II
EU-Art nach HWRM-RL
Andere anthropogene Auswirkungen: Fischereiwirtschaft
Zuordnung Richtlinie WRRL/OW
Wechselwirkung WRRL-HWRMRL M3
EU-Schlüsselmaßnahme -
Bisherige Bezeichnung (NRW) SO_OW_U26_Fischereiwirtschaft
Bereich OW/GW OW
Art der Erfassung/Zählweise Einzelmaßnahme [Anzahl]
Signifikante Belastung
(nach WRRL, Anhang II)
Sonstige Belastungen
Belastung/Ursache Fischereiwirtschaft
Vollzugsmaßnahme -
Wirkung -
Nebenwirkungen  
Rechtliche Grundlagen -
Potenzieller Maßnahmenträger -
Kriterien für signifikante Nutzungseinschränkungen -
Hinweise zur Kostenermittlung -
Dokumentationsbedarf seitens der Geschäftsstellen Es sollten Aussagen getroffen werden zum Maßnahmenträger und zu Vereinbarungen (Finanzierungsaussagen,…)
Bemerkung -
Hinweise zum Umsetzungsstatus -
Die Maßnahme ist abgeschlossen, wenn -


Zurück zur Übersicht der Programmmaßnahmen